Skip to content

Kurze Mitteilung 240322

So Ihr Lieben,
 
ich habe mich jetzt bei der Poste italiane erkundigt und kann Euch die Kosten für das Versenden von Büchern mitteilen:
 
Die Zustellung der Poste italiane kostet: 1,10 € in Italien bis 2 Kg.
Es gibt einen Tarif, der bis zu: 2,80 € für 2Kg geht. Das ist innerhalb 4 Tagen.
Ins Ausland kostet die Sendung: 3,50 €.
Die Zustellung erfolgt in jedem Fall ohne Unterschrift in den Briefkasten an der Adresse.
 
Ab zwei Büchern kostet das meine Kunden in Italien nichts. Das trage ich.
 
Ich freue mich ganz besonders, dass ich meine Bücher nicht alle ausfahren muss und meinen Lesern dieses äußerst günstige Angebot machen darf. 
Etwas Geduld braucht es noch. 
Ich habe auch Druckereien gefunden, die mir meine Bücher drucken und bin gerade in Verhandlung mit ihnen. 
Das betrifft in erster Linie die deutschsprachigen Bücher.
Die Bücher in Italienisch, Englisch, Russisch, Polnisch, Slowakisch, Tschechisch, Bulgarisch usw. (also auch die Sprachen unserer Gastarbeiter), verkaufe ich weiterhin über Amazon. Sonst wird mein Lager irgendwie zu groß. 
Sollte die Nachfrage nach Italienischen Büchern unerwartet groß werden, werde ich die Italienischen Bücher auch von mir aus versenden. 
Alle von mir versendeten Bücher sind signiert.
 
Meine freien Bücher in Deutsch werden ohne ISBN gehandelt. Die fremdsprachigen Bücher bekommen eine Listung und damit eine ISBN.
 
Zukünftig werde ich den Richtpreis mit drauf drucken lassen. 
 
Weiters werden Sie meine Bücher in Trafiken, Tankstellen und bei Händlern finden, die sich mit meinen Konditionen einverstanden erklären. Die beliefere ich ohne ISBN mit dem aufgedruckten Richtpreis. Der kann, je nach Händler, etwas variieren. 
 

Organisatorisches

Mein letztes Buch, "Leblos im Schnalser Stausee", habe ich noch nicht intensiv berworben. Auch auf meinen Blöggen ist es nicht sonderlich verlinkt.

Das liegt einfach daran, daß ich mich etwas einlesen muss in die Beschreibung, die Cover dafür in der richtigen Größe erstellen will und auf meinen Bescheid von unserer Gewerkschaft warte. Ihr ahnt nicht im Geringsten, was dort los ist. Neben dem Auflauf der Hilfesuchenden mußte dort auch eine Wahl organisiert und durchgeführt werden. Dazu gibt es einige Geimpfte, die sich in Quarantäne befinden. Ach ne, das sind ja 14 Tage lang, Umgeimpfte.

Dazu kommt mein Rentenansuchen. Und wie ich es erlesen konnte, gibt es in Deutschland noch die Rente ab 65. Zumindest für meinen Jahrgang. Und schon fehlen mir ein paar Überweisungen.

Also, liebe Interessenten:

Wer es eilig hat, kann bei mir per Email bestellen und bekommt die Kontoverbindung. Wie Ihr die bedient, ist ja Euch überlassen. Daraufhin schicke ich das gedruckte, signierte Werk los oder sende Euch das PDF als Ebook. Leute aus der Umgebung von Meran/Naturns werden direkt von mir beliefert. Etwas Freigang brauche ich auch.

Ich habe mir von jedem Buch ein kleines Lager angelegt.

Den Ersten Band von "Der Saisonkoch" konnte ich bis jetzt noch nicht anpassen/einspielen. Es braucht etwas Geduld. Ich schaffe es nicht.

Die Krimis werden von mir maschinell in alle gängigen Sprachen übersetzt. Dazu habe ich bei Freunden der jeweiligen Sprache, Proben hinterlegt. Die ersten Rückmeldungen sind da. Was soll ich sagen? Es braucht, außer bei Mundart, keine bis sehr wenig Anpassungen.

Daran arbeite ich auch noch:-)) Jetzt wird es langsam zu viel.

Also, bevor die aktuelle Not grausam wird und unser Geld in fremden Taschen landet, wäre es mir lieb, Ihr kauft mir noch ein paar Bände ab.

Euer Saisonkoch KhBeyer

Schauen wir mal etwas Rodeo an:

Zahlungsmodalitäten Buchladen

Zahlungsmodalitäten für Direktbestellungen bei mir

 

Ebooks: Ebooks schicke ich per Email an die angegebene Adresse im Epub-oder .pdf -Format. Ebooks kommen im Fließtext an. Das Ebook schicke ich erst nach der Gutschrift auf meinem Konto. Die Ebooks sind roh etwas bearbeitet und kosten in etwa die Hälfte vom Marktpreis. Dafür sind es persönliche Editionen.

Die Bestellung muss über:

mailto: info@dersaisonkoch.com

erfolgen.

gedruckte Bücher: Die gedruckten Bücher kommen direkt von den jeweiligen Verkaufsunternehmen.

Sollten Sie eine signierte Ausgabe bevorzugen, müssen Sie mit der doppelten Zustellungsgebühr und etwas mehr Zeit rechnen. Das Buch lasse ich dann zuerst zu mir schicken, unterzeichne es und sende dieses Exemplar an Sie.

Die Zustellung erfolgt nach der Gutschrift auf meinem Konto.

Bei der signierten Wahl, gönnen Sie mir im Falle einer Amazonbestellung, etwas höhere Tantiemen. Das liegt zum Teil daran, dass Amazon wesentlich günstiger druckt (begrenzte Autorenexemplare) als die anderen Unternehmen.

Für Überweisungen stelle ich zwei Varianten zur Verfügung:

Die Direktüberweisung auf mein Buchkonto mit dem Titel des jeweiligen Buches.

Die Bankdaten werden bei der Bestellung übermittelt.

Code: Buchtitel 

Ebooks: 4.-€ je Stück (Bisweilen werde ich Sonderangebote offerieren)

Das schicke ich per .pdf-Datei oder auf Wunsch als Ebookdatei bei Zahlungseingang.

Die Bestellung muss über:

info@dersaisonkoch.com

erfolgen.

Die Überweisung per Paypal mit dem Titel des jeweiligen Buches.

Paypal richte ich gerade noch ein.

Gedruckte Bücher berechne ich gerade.

Dafür lasse ich mir ein paar Bücher schicken. 

Ich verhandele aktuell mit Druckereien - weltweit, die on demand drucken, über günstigere Druckkosten. Damit können sich die Zustellungszeiten aber erheblich verlängern. Heutzutage möchte kein Autor mehr, ein großes Lager für seine Bücher anlegen müssen.

Ich muss aber erst Probedrucke anfordern und diese Druckerei dann bei mir listen.

Für einen Druck müssen Sie etwa vierzehn Tage rechnen.

Die Zustellungszeit ist nicht inkludiert.

 

Zahlungen für Bücher

 

Die Direktüberweisung auf mein Buchkonto mit dem Titel des jeweiligen Buches.

BIC: CRBZIT2B022

IBAN: IT83 F060 4558 4600 0000 5000 694

BEYER JANA, BEYER KARLHEINZ

Code: Buchtitel 

Ebooks: 4.-€ je Stück 

Das schicke ich per .pdf-Datei oder auf Wunsch als Ebookdatei bei Zahlungseingang.