Skip to content

Paprikaeintopf

Paprikaeintopf



Zunächst schneiden wir die gewaschenen Paprika in Stücke, schälen halb so viel Zwiebel und schneiden sie in ähnlich große Stücke. Als Fleischzugabe empfehle ich ein Schweinefleisch, das ich in dünne Scheiben schneide. Die Kartoffeln schneide ich in Stäbchen, ähnlich den pommes frites. Alles zusammen gebe ich in eine Schüssel, füge Salz, Zucker, Pfeffer dazu und vermische das Ganze mit Sonnenblumen- oder Rapsöl. Jetzt stellen wir einen Topf von mindestens achtundzwanzig Zentimeter Durchmesser auf unsere Induktionsplatte, erwärme ihn und gebe den Schüsselinhalt zusammen in den heißen Topf. Die Zutaten müssen ziemlich gut bewegt werden, weil sie in Kürze reichlich Flüssigkeit abgeben. Für den Geschmack kann man Tomatenstücke hinzufügen. Wenn ich das als Suppe essen möchte, gebe ich etwas Wasser hinzu und lasse es einmal kurz aufkochen. Danach darf das Gericht nur noch ziehen.



 


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

cronjob