Skip to content

Hinweis 300721

Ihr Lieben,

das letzte Kapitel meines Romanes nennt sich "Hochzeitsreise". In dem Kapitel führe ich Euch kurz in die Karibik und über Norditalien nach Monaco, Fankreich, Spanien und die Schweiz. Ich stelle Euch nur die Überschrift und den Überblick vor. Mehr wird nicht kommen im Blog.

In meinem Buchladen habt ihr dann die Möglichkeit, das ganze Buch via Epub und .pdf zu erwerben. Ich werde dazu eine Kontoverbindung und eine Paypalverbindung anzeigen. 

Natürlich biete ich die üblichen Wege über die Freunde von Amazon, BoD und Epubli an. Es kommen auch neue Vertriebe dazu. Der Unfall hat mich etwas unterbrochen.

Der Unfall:

Das Bein sieht recht gut aus. Am unteren Ende der Operation eitert es noch minimal. Die Ärzte wollen das weg bekommen. Alle Klammern sind gezogen. Die Wunde ist zusammen gewachsen.

Der Schaden am Motorrad ist minimal: Ein oder zwei Blinker und der Kupplungshebel. Die paar Kratzer nehme ich gern als Verziehrung. Schließlich hat das Motorrad mit mir gelebt:-))

Markus und Roman von der MTK-Moto Meran bringen mir das Moto wieder in meine Garage. Am 10.08. bin ich wieder beim Arzt und zum Röntgen. Danach beginnt wahrscheinlich die Krükkenolympiade in der Reha. 

Schmerzen habe ich keine; wohl mit dem Hinweis, dass Köche etwas schmerzunempfindlicher sind als Bürokräfte. Trotzdem möchte ich sagen, ich bin ein ziemlich sensibler, wenn gar zimperlicher Patient, der jede Berührung spürt. 

Im Schreibtischfach seht Ihr mein provisorisches Nachttöpfchen. Das brauche ich eigentlich nur noch in der absoluten Not. Natürlich bin ich zehn Stunden allein zu Hause. Dafür das Wasser usw.. Der Puff ist meine Beinunterlage. Das funktioniert ziemlich gut.

 

 

 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

cronjob