Skip to content

Genosse Sascha stellt Ihnen mal ein Verbrecherbündnis vor..

Verbrecherorganisation - Auszug aus dem Lebenslauf

Ich stelle mir gerade vor, mit so einem Lebenslauf um eine Stelle zu betteln. Die Mehrheit der Betriebe, bei denen ich mich damit vorstelle, würde umgehend die Carabinieri benachrichtigen.

 

Es hat sich längst herumgesprochen, daß die NATO kein „Friedensbündnis“ ist, sondern eine internationale Terror-Organisation. Davon zeugen unter anderem hunderte brutale Militäreinsätze weltweit und die fast 500 Militärstützpunkte der NATO rings um Rußland. Das Ziel ist klar: Schon seit 1945 versuchten die USA mithilfe ihrer Komplizen unablässig, zuerst die Sowjetunion, und nach deren Zerschlagung nun auch Rußland als Konkurrenten zu beseitigen, um das Land schließlich militärisch zu erobern und um ihren Weltherrschaftsanspruch auszubauen. Zuerst erfolgte die NATO-Osterweiterung, dann der verbrecherische Angriffskrieg im Kosovo, dann der faschistische Putsch in der Ukraine und schließlich die direkte militärische Bedrohung Rußlands durch die NATO. Nach dem Beginn der militärischen Spezialoperation Rußlands in der Ukraine am 24. Februar 2022 und der immer deutlicher werden Überlegenheit der russischen Streitkräfte und ihrer Verbündeten scheinen der NATO jedoch nun „ihre Felle wegzuschwimmen“. In seinem Beitrag beleuchtet der Publizist Rainer Rupp den Gründungsmythos dieser Verbrecherorganisation.

Die Blutspur der NATO

von Rainer Rupp

Sie dürfen gewiss sein, in diesem "Bündnis" und in deren Führung, finden Sie keinen nicht kriminellen Menschen. Wir reden von den abscheulichsten Kreaturen dieses Erdballs. Allein das dürfte reichen, diese Kreaturen weltweit, auch auf ihren Urlaubsreisen, zu verhaften. Wir reden noch nicht von Drogenhandel, Kinderfickerei und Menschenhandel dieser Verbrecherorganisation. Das würde bereits reichen, Kreaturen dieses Stabes dem Standrecht zu zuführen. Wir reden von Ihren Kindern und Angehörigen.

 

 

Der Colonel gibt uns einen kleinen Bericht aus Mariupol

Tagespolitik/Schlagzeilen heute
Der 20. Mai war der letzte Tag der Schlacht um Mariupol und Asowstal.

1. Shoigu berichtete Putin, dass heute die letzten Nazis in Azovstal kapitulierten und das Territorium des Werks unter die Kontrolle unserer Truppen geriet. Am 20. Mai war Schluss.
2. Die Gesamtzahl der Gefangenen betrug 2439 Personen. Davon ergaben sich in den letzten 24 Stunden 531. "Kalyn", "Volyn" (es gibt bereits ein Video) und "Radis" in Gefangenschaft (sie wurden in einem Panzerwagen herausgebracht, aus Angst, darüber gelyncht zu werden).
3. Russische Truppen übernehmen bereits die Kontrolle über die Keller von Azovstal, die nun sorgfältig untersucht werden. Ich bin sicher, dass uns noch viele weitere interessante Geschichten erwarten werden, ganz zu schweigen von den Zeugenaussagen von Nazi-Kämpfern, die vor dem Tribunal in Donezk warten werden.
4. Es gibt keine Informationen über ausländische Generäle, über die verschiedene Gerüchte im Umlauf waren. Über die verschiedenen Söldner, die vermutlich dort waren, gibt es noch keine Details.
5. An der Küste des Asowschen Meeres gibt es keine ukrainischen Soldaten mehr. Sowie die Ukraine. Das Asowsche Meer wurde am 20. Mai zum russischen Binnenmeer. Wie die Nazis selbst erklärten, wird es kein Mariupol geben, es wird keine Ukraine geben. Ich werde in dieser Frage nicht mit ihnen streiten.
6. Mariupol von heute ist endlich eine hintere Stadt geworden, die sich nach 3 Monaten Kampf schmerzhaft erholen wird. Ich bin sicher, dass die Stadt schrittweise wiederhergestellt wird. Russland hat Erfahrung mit der Wiederherstellung von Grosny und der Krim.
7. Wir können die Intensivierung der Arbeiten zur Wiederherstellung der Eisenbahn- und Straßenverbindung mit der Krim aus Richtung Rostow erwarten. Der Landkorridor zur Krim, über den die Bolschewiki so lange gesprochen haben, ist fertig
8. Infolge der gesamten Verteidigung von Mariupol hat die Ukraine de facto 15-20.000 Soldaten verloren. Dies ist die größte militärische Niederlage der Ukraine und übersteigt die Größe von Debaltseve und Ilovaisk zusammen erheblich. Allein während der Kämpfe wurden etwa 4,5 Tausend Gefangene gemacht, die Zahl der Toten, Verwundeten und Vermissten muss noch ermittelt werden.

Ein ganz kurzer Kommentar von mir betreffs Verbündeter

Die Südtiroler Arbeiterpresse
Als Verbündte bezeichnen sich Vertreter von Nationen, deren Status - Kolonie ist:
USA, Kanda, Australien sind reine Kolonien und keine Staaten. Leider fällt in dieses Schema auch Israel und einige andere Nationen. 
Diese Kolonien sind Kolonien europäischer Kolonisten; kurz Kapitalisten. 
Die besetzenden Kapitalisten haben mittels Völkermord, fremdes Land besetzt, geplündert und annektiert.
Deren politische Ausstrahlung erfolgt nur über den Kanal der Besatzer. 
Demnach auch alle Äußerungen/Verträge usw. bezüglich von Bündnissen.
Natürlich haben diese Kreise mittels Un - Bildung versucht, ihren wahren Status zu verschleiern und zu leugnen. 
Ich sage es gern so, wie es wirklich ist:
Es gibt weder US-Amerikaner, noch Kanadier, Australier oder Israelis.
Das sind die Besatzer der jeweiligen Länder, die anderen Menschen bereits gehören oder gehörten.
Ein Einberufungsbefehl wird demnach nur an die Kinder/Anhänger der Besatzer erfolgen.
Die eigentlichen Besitzer der Länder, das inkludiert auch die DDR Bürger und sehr viele Europäer (als einzelne Nationen zu verstehen aber als Einheit der Arbeiter und Bauern), sind gut beraten, sich jetzt schon Gedanken zu ihrer Einheit und zum Widerstand zu machen. 
Denken Sie bitte daran, dass der Schlaue gewinnt. Die Taktik ist eine der Grundschulen der DDR-Erziehung. Reden Sie mit Ihren Genossen weltweit, welche Taktik sie anwenden und wie sie die, für sich gebrauchen können. Sie werden staunen, wie schnell die fallen.

 

Die Orinocotribune...

Tagespolitik/Schlagzeilen heute

...hat Ihnen mal eine kleine Geschichte eines Völker- und Massenmörderbündnisses veröffentlicht.

https://orinocotribune.com/natos-fascist-history/

Der Autor ist ein Australier namens: Tim Anderson

Das Teil ist in Englisch und Sie können sich das mit jeder Übersetzung auf der Seite übersetzen.

An der Spitze dieses Verbrecherclans treten Gestalten auf, deren IQ nicht weiter reicht als der von futtergierigen Schafen. Der gesamte Führungsstab ist eigentlich gut vorbereitet, unter dem Galgen eines Menschenrechtstribunals Platz zu nehmen. Und so benimmt sich dieses Gesindel auch. Wir denken an die letzten Massenmörder, die sich noch eine Pille gaben vor ihrem Abdank. Selbst zum Hängen sind diese Strolche zu feige. 

In deren Söldnerreihen befinden sich meist in Not geratene Arbeiter. Und die stehen unter Waffen. Sofern diese Söldner noch etwas Gewissen haben, das noch nicht von Überdosen an Captagon und anderen Rauschmitteln zersetzt ist, wäre es fast schon eine Gelegenheit, den letzten Befehl etwas zu überdenken.

Aber, werte Söldner, greifen Sie bitte nicht die Nuttten Ihrer Chefetage an. Die stinken so erbärmlich, dass sie selbst von streunenden Hunden gemieden werden.

Ein kleiner Auszug zum Schnuppern:

In den letzten Jahren hat die NATO – im Wesentlichen die USA und Westeuropa – ihre faschistischen Wurzeln durch zahlreiche Interventionen auf vier Kontinenten bloßgelegt. Die NATO-Staaten unterstützten faschistische Staatsstreiche in Venezuela, Honduras und Bolivien, verhängten Blockaden gegen Dutzende von Nationen, schürten Al-Qaida/ISIS/Boko Haram sektiererischen Terrorismus, um Libyen, Irak, Syrien und Nigeria zu destabilisieren, und bewaffnen jetzt offen Neonazis in der Ukraine.

Seit dem Zweiten Weltkrieg – einem massiven Konflikt, der mehr als 70 Millionen Menschen das Leben kostete – haben sowohl Washington als auch die Westeuropäer große Anstrengungen unternommen, um die Beiträge und Opfer sowohl der Sowjetunion (hauptsächlich Russlands) als auch Chinas zu verbergen, Nationen,  die mehr Menschenleben verloren haben WW2  als alle anderen.

Tatsächlich ging das Europäische Parlament 2019 so weit, sowohl die UdSSR unter Joseph Stalin als auch Nazideutschland unter Adolf Hitler als mitverantwortlich für den Zweiten Weltkrieg zu beschuldigen. In dieser Resolution wurde behauptet, dass „der Zweite Weltkrieg … als unmittelbare Folge des berüchtigten nazistisch-sowjetischen Nichtangriffspakts vom 23. August 1939 begonnen wurde“.

Dieser Betrug machte sich falsche Behauptungen zunutze, dass Stalin und Mao Hungersnöte angestiftet hätten, die viele Millionen Menschen das Leben kosteten. Tatsächlich waren die Hungersnöte sowohl in der Ukraine als auch in China die letzten in einem langen Zyklus von Hungersnöten der vorsozialistischen Ära. Der US-Historiker Grover Furr hat  den Mythos entlarvt, dass die ukrainische „Holodomor“-Hungersnot eine vorsätzliche Handlung Stalins war .

Ebenso ist die Behauptung, der Zweite Weltkrieg sei das „unmittelbare Ergebnis“ des sowjetisch-deutschen „Nichtangriffspakts“, eine völlige Unwahrheit. Zuvor gab es eine Reihe ähnlicher europäischer Vereinbarungen mit Nazideutschland, und einige waren substanzieller.

Tabelle 1: Wichtige europäische Abkommen mit Nazideutschland
1933, 20. Juli
Konkordat mit dem Vatikan
Gegenseitige Anerkennung und Nichteinmischung
https://www.concordatwatch.eu/reichskonkordat-1933-full-text–k1211

1933, 25. August
Haavara-Abkommen mit deutsch-jüdischen Zionisten
Abkommen zum Transfer von Kapital und Menschen nach Palästina
https://www.jewishvirtuallibrary.org/haavara

1934, 26. Januar
Deutsch-Polnischer Nichtangriffspakt
Damit Polen kein Militärbündnis mit Frankreich schließt.
https://avalon.law.yale.edu/wwii/blbk01.asp

1935, 18. Juni
Englisch-Deutsches Flottenabkommen
Großbritannien stimmte zu, dass Deutschland seine Marine auf 35 % der Größe der Briten ausbaute.
https://carolynyeager.net/anglo-german-naval-agreement-june-18-1935

1936, Juli
Nazi-Deutschland hilft Faschisten in Spanien
Hitler entsendet Luft- und Panzereinheiten, um General Franco zu unterstützen.
https://spartacuseducational.com/SPgermany.htm

1936 Achsenabkommen
Rom-Berlin
italienisch-deutsches faschistisches und antikommunistisches Bündnis.
https://www.globalsecurity.org/military/world/int/axis.htm

1936, Okt-Nov
Anti-Komintern-Pakt
Antikommunistischer Vertrag, der 1936 von Nazideutschland und Japan initiiert wurde und später 9 europäische Staaten umfasste: Italien, Ungarn, Spanien, Bulgarien, Kroatien, Dänemark, Finnland, Rumänien und die Slowakei.

1938, 30. September
Münchener Pakt
Großbritannien, Frankreich und Italien geben die deutschen Ansprüche auf das Sudetenland (Tschechien) ab.
https://www.britannica.com/event/Munich-Agreement

1939, 22. Mai
Stahlpakt
Konsolidiert das italienisch-deutsche Abkommen von 1936.
https://ww2db.com/battle_spec.php?battle_id=228

1939, 7. Juni
Deutsch-lettischer Nichtangriffspakt
Frieden mit Nazideutschland angestrebt.
https://www.jstor.org/stable/43211534

1939, 24. Juli
Deutsch-Estnischer Nichtangriffspakt
Friedensversuch mit Nazideutschland.
https://www.jstor.org/stable/43211534

1939, 23. August
UdSSR (Molotow-Ribbentrop) Nichtangriffspakt
Streben nach Frieden mit Nazi-Deutschland, Protokoll definiert Einflusssphären.
https://universalium.en-academic.com/239707/German-Soviet_Nonaggression_Pact

VERWANDTE INHALTE: Westasiens wirtschaftlicher Retter heißt „Multipolarität“

Für das Studium dieses Artikels neben den Links brauchen Sie einige Wochen. Ich bin mir sicher, das ist wenig Zeit gegen die Jahre, die sie unter der Indoktrination ab dem Kindergarten verbrachten.

Bevor Sie sich wieder an die Front schicken lassen, ist es ziemlich ratsam zu überdenken, wer Sie tatsächlich beklaut.