Skip to content

Die Russischen Freunde haben getroffen..

Tagespolitik/Schlagzeilen heute

Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation hat Aufnahmen der objektiven Überwachung der Zerstörung der Feuerstellung von 155-mm-Schlepphaubitzen italienischer Produktion veröffentlicht, die in die Ukraine geliefert wurden.

https://x-true.info/117704-vs-rossii-unichtozhili-batareju-italjanskih-gaubic-na-ukraine.html

Sie haben damit Italienische Arbeitsplätze gerettet:-)) Wir werden also demnächst wieder Nachttransporte auf Südtirols Straßen beobachten dürfen.

 

In einem Artikel von Barfuss...

Die Südtiroler ArbeiterpresseTagespolitik/Schlagzeilen heute

...sehe ich doch glatt eine Verleumdung von Weißrußland und dazu einen Aufruf, Konterrevoltionäre NGO's, die in Weißrußland der Aufrührung und Sabotage verurteilt wurden, zu unterstützen. Das Gleiche durften wir auch von den Weißhelmen vernehmen. Ich rede auch von Massenmord. 

Stellen wir uns einmal vor, in unsere Südtiroler Angelegenheiten würde sich die Regierung von Weißrussland oder von Weißrussland organisierte Gruppen, auf diese lügende Weise einmischen. Der Autor ist ein Herr Mayr. Und der schwätzt von einem Manifest der Freiheit und Demokratie. In Südtirol:-)) Ich würde sagen, bei uns hätte der Mann sicher mehr zu tun als in Weißrussland, was den bei Gott nichts angeht!

Übrigens: Ich habe eine Schwiegertochter aus Weißrussland. Und Weißrussland hat sicher etwas, was Südtirol nicht hat. Weltruf. Nicht wegen ein paar Steinen. Nein. Wegen hervorragenden Maschinen, Landwirtschaftstechnik, Dünger und einer intakten Natur, die eine kleine radioaktive Wolke von einem Kraftwerksabotageakt im Nachbarland, der gelobten Demokratie unter dem Hakenkreuz, ab bekommen hat.

Übrigens. Weißrussland wird von nahezu 10000 Sanktionen, Blockaden und Embargen Europäischer Faschisten, die leider dem Galgen entkommen sind, drangsaliert. Nun die Frage:

Wie viele Millionen und Milliarden Menschen hat die Regierung von Weißrussland, die sich gegen solche Verleumdungen zu recht wehrt, ermordet? Wie viele Weißrussen wurde bisher von europäischen Faschisten ermordet? Wer hat Südtirol vom Faschismus befreit? Und wie groß war die Zerstörung Europäischer Faschisten an der Seite Hitlers, die in Weißrussland angerichtet wurde? 

Offensichtlich schreiben wir hier schon aus langer Weile, weltfremden Unsinn, Herr Mayr!

Und das hier:

Drei belarusische NGOs helfen ihren Landsleuten zuhause und im Exil. Die Stiftung BYSOL unterstützt Familien politischer Gefangener und arbeitslose AktivistInnen. BYSOL bittet auch um Spenden für belarussische Freiwillige, die in der Ukraine gegen die russische Armee kämpfen.

Der belarussische Kulturrat byculture sammelt Geld für politisch verfolgte Künstler:innen sowie  für ihre Familien und die belarussische Sport-Solidaritätsstiftung hilft Sportler:innen, die wegen ihrer Teilnahme an Demonstrationen verhaftet und aus den Nationalmannschaften ausgeschlossen wurden.

...ist wohl eher ein fehlerbehafteter Spendenaufruf für Kriminelle, Faschisten und Völkermörder! 

Barfuss

 

Eine kleine Meldung der Baltischen Welle/Telegram von Uwe

Tagespolitik/Schlagzeilen heute

29.05.2022 / 12:00 h / 09: Aus Meldungen russischer Medien habe ich gestern entnommen, dass der Kanzler der Bundesrepublik Deutschland OIaf Scholz, meinen russischen Präsidenten, mittels eines Telefongespräches, wieder von seinen eigentlichen, wirklich wichtigen Arbeiten, dem Schutz der Sicherheit Russlands, abgehalten hat. Er forderte Wladimir Putin auf, die im Asowstal-Werk gefangengenommenen NAZIonalisten freizulassen. Olaf Scholz sollte langsam verstehen, dass er der Kanzler der Bundesrepublik Deutschland und damit eigentlich ausgelastet ist. In die familiären Angelegenheiten zwischen Russland und der Ukraine und wie Russland ungezogene Familienmitglieder erzieht, sollte sich Herr Scholz lieber nicht einmischen, wenn er denn nicht riskieren will, dass sich Russland auch in seine deutschen Familienangelegenheiten einmischt.

Wie Sie sehen, mischt sich Russland grob in die Angelegenheiten des Deutschen Reiches ein. In den Katakomben des Stahlwerkes werden immer noch verstreute Terroristen gesucht. Das wird noch einige Zeit dauern. In den Gerichtsverfahren, die in Donezk im Tribunal statt finden, stehen immerhin die Anklagen: Völkermord und Massenmord an der Ukrainischen Bevölkerung auf dem Papier. Es gibt reichlich Geständnisse. Die können Sie beim Colonel Cassad/Telegram nachlesen. Bei ihm laufen auch die Links der anderen Berichterstatter zusammen. Einen Link habe ich auch dazu:

https://dan-news.info/russia/lenoblast-napravila-v-enakievo-gumkonvoj-so-specialistami-strojtehnikoj-i/

In diesem Portal können Sie nachlesen, wie es den Donezkern aktuell geht und wie sich die Aufbaumaßnahmen gestalten. Sie können Aussagen der Gefangenen nachlesen und wie die rekrutiert wurden.

Natürlich gibt es noch spezielle Seiten neben dem Colonel Cassad, die wir berreits aus dem Libyenkrieg kennen:

https://yurasumy.livejournal.com/3194978.html

Die Zeitleiste zeigt Ihnen mal die Meldungen des britischen Telegraph:

Es ist interessant , die Entwicklung der Spaltenüberschriften der britischen Zeitung The Telegraph zu beobachten .

24. Februar. "Putins verdammte Herrschaft ist vorbei."

3. April. "Russland verliert mit seinem eigenen Spiel gegen den Westen."

21. April. "Putins Krieg ist gescheitert, aber es hätte schlimmer kommen können."

5. Mai. "Das gedemütigte Russland verliert eine epochale Schlacht."

12. Mai. "Putin zu schlagen wird uns einen hohen Preis kosten."

26. Mai. „Putin steht kurz vor einem schockierenden Sieg. https://t.me/ukraina_ru/75102 Classics Erste Nachricht: „Das korsische Monster ist in der Bucht von Juan gelandet.“ Zweite Nachricht: „Der Kannibale geht nach Grasse.“ Dritte Nachricht: "Der Usurpator ist in Grenoble eingedrungen".

Der Vergleich mit klassischen Nachrichten betreffs Napoleon ist wohl passend:-))

 

 

Telegram ist wirklich gut geeignet...

Tagespolitik/Schlagzeilen heute

..um echte strotzblöde Kreaturen kennen zu lernen:

Die EU sei gezwungen, russisches Öl zu kaufen, damit Putin nicht noch mehr verdiene, so EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen „Wir müssen immer die richtige Balance finden, um unserer Wirtschaft nicht zu sehr zu schaden … Wenn wir das russische Öl von jetzt an komplett streichen, dann kann er [Präsident Putin] es wahrscheinlich auf dem Weltmarkt verkaufen, wo die Preise steigen, und mehr verdienen “, sagte der Chef des höchsten Exekutivorgans der EU.

 
Hier ein paar Kommentare; übersetzt die Euch bitte selbst:-)):
 
 

Fortsetzung Die Saisonpause

Tagespolitik/Schlagzeilen heute

Wie gewohnt, breche ich etwa dreißig Seiten vor dem Ende der jeweiligen Erzählung die Veröffentlichung im Blog ab. Ich will ja meine Bücher verkaufen. Sowohl als Ebook als auch gedruckt. In etwa 14 Tagen ist dann diese Erzählung bei meinen Buchhändlern und bei mir als Ebook greifbar. Ich suche derzeit noch das Cover dafür. Da ich viele meiner Kollegen in der Saisonpause am Garda treffe, werde ich ein Foto dieser Gegend für mein Cover nutzen. Sonst müsste ich tatsächlich noch ans Meer fahren und dort ein Foto schießen. Die Saisonpausen werden bei uns mehrheitlich im April, Mai als auch im Oktober und November gesetzt. Im Oktober und November sind die südlichen Destinationen Italiens interessant für Leute, die gern etwas Sonne und Meerwasser suchen. Der Garda hingegen ist für Viele eben im Frühjahr das optimale Erlebnis. Wobei der Trubel zu bestimmten Feiertagen von den Einheimischen gemieden wird.

Bei den kommenden Beiträgen werden wir in meinen neuen Krimi: "Steinschlag im Suldnertal" schauen. Der handelt im Radsportumfeld. Die Radprofis als auch viele Amateure, trainieren an unseren Bergen für diverse Touren und spezielle Veranstaltungen. Die Profis, welche an Touren teilnehmen, trainieren an Bergen und Pässen, die in der kommenden Tour gefahren werden. Wir erfahren etwas über Sporthilfen, Konkurrenz, internationale Begegnungen, Trainingsgruppen und Reporter. Das Foto für das Cover dafür habe ich schon vorgestellt. 

Eigentlich bietet sich noch eine Novelle über Zimmermädchen an. Das Leben der Zimmermädchen gibt es schon in diversen Titeln und Erzählungen. Ein markanter Titel wäre schwer zu finden. Gerade erzählt mir Joana von ihren Erlebnissen in Ferienwohnungen. Wie wir bereits die Unterschiede von "Damen-" und Herrentoiletten kennen, wäre das immerhin ein schockierender Vergleich in diesem Bereich. Mütter, wohlgemerkt, hinterlassen bisweilen Dreckställe, die eigentlich nur noch von echten Profis wie dem "Cleaner", gespielt von Samuel E. Jackson behandelt werden können. Ich frage mich langsam ernsthaft, wer solche Kreaturen bespringt. Eigentlich ginge das nur im Vollrausch. Und das auch nur, wenn wirklich damit alle Sinne inklusive Geruch, lahm gelegt wären. In so einem Zustand ist natürlich auch der erhoffte Genuss kaum noch möglich. Selbst bei einer künstlichen Besamung müssten sich die operierenden Ärzte einer dreifachen Maskierung mit Aromatisierung der Maskeninnenseiten bedienen. Die Schlampen sind sich auch nicht zu schade, Trinkgeld in Form von kleinen Münzen auf den Boden zu schmeißen. Offensichtlich gehen die einer Gewohnheit nach.