Skip to content

Giro 250322

Die Ausfahrt heute führte uns bei schönem Wetter von Hafling nach Mölten. An die Abfahrt nach Terlan, unserem Spargelland, knüpften wir noch einen Umweg über Tisens und Lana. 

Die Straßen auf diesem Giro waren außerordentlich gut instand gehalten. Selbst das Streugut ist bereits beseitigt. Es gibt eine kurze Ausnahme nach Hafling. Auf etwa drei Kilometer Länge behindert den Motoristi ein übler, schlecht geschlossener Versorgungsschacht für Wasser, Gas und Kabel. Weiter fiel uns auf, die Ortschaften bauen ausgerechnet vor besonders heiklen Stellen, Erhöhungen, die nicht nur zusätzlich schwer ablenken, sondern den Verkehrsfluss empfindlich treffen. Mit den Erhöhungen soll offensichtlich die Geschwindigkeit gebremst werden. Nun wissen wir nicht, was teurer ist; ein ornangenes Blitzkästchen oder drei bis vier Sprungschanzen. 

Auf alle Fälle habe ich ein feines Covermotiv für einen kommenden Krimi gefunden. Ein Titel steht noch nicht fest. Aber es wird sicher ein ziemlich unterhaltsamer Krimi werden. Das Covermotiv steht natürlich noch nicht fest; gerät aber in die strengere Auswahl.  

 

 

Giro 080322

Die Südtiroler Arbeiterpresse

Heute war es wieder mal soweit. Ein Giro. ...leider mit dem Auto! Wir fuhren nach Kastelruth. Von dort nach Klausen und zurück über den Ritten. Eigentlich ist das eine klassische Mototour. Die Tage hole ich das sicher nach. 

Ich habe uns ein paar Fotos mitgebracht. Die kommen dann unter den kommenden Beiträgen. Einen Vorgeschmack habe ich. 

 

Liebe Leser,

ich habe gerade mit dem Support gesprochen. Es funktioniert. 

Sie müssen auf Abonnement drücken und damit erhalten Sie Zugriff auf das Buch zum Abladen.

Ich habe es gerade probiert. Incognito. Und mit Tor. Einwandfrei.

Die anderen Bücher zum gleichen Preis werden folgen. 

Wie gessagt, als PDF.

Wenn Sie ein anderes Format wünschen, sagen Sie mir es bitte.

Ich lege das ein.

KhBeyer

Übrigens: Bücherverkauf ist mein einziges Einkommen seit zwei Jahren. Ich habe weder eine Rente, Sozialkasse  noch andere Einkommen. (Das ist Betteln!)

-------

Heute sind wir einen kleinen Giro gefahren. Val di Cembra.

Eine sehr gut gepflegte Straße bis auf ein-zwei Kilometer.

Wir haben heute Spritpreise von 1,88 bis 2,05 gesehen.

Fast zwanzig Cent Unterschied in einer Region. Alle Achtung.

Fotos habe ich nur von einem Punkt aus gemacht. Das reiche ich nach.

An den Stellen, an denen ich gern fotografiert hätte, war leider zu viel Hektik.