Skip to content

Rostbratwurst, Püree, Sauerkraut

Die sparsame Küche

Samstags können wir uns langsam wieder an etwas Fleisch gewöhnen. Es reicht, unter der Woche zu hungern. Mit etwas Ruhe, im Familienkreis, läßt sich auch ein feines Bratwürstchen zubereiten. Nebenbei schauen wir unseren Südtiroler Alpinsportlern zu. Kochen soll schließlich auch etwas Spaß machen.

Ob wir die Bratwurst aus Geflügel oder Schwein kochen, ist etwas von den Angeboten abhängig. Das Rezept geht für alle Fleischsorten.

Aus einhundert Gramm Fleisch werden 150 Gramm Bratwurst. Und das ist wohl das Wichtigste. Wieso sollen wir das den Metzgern schenken in der Not? Bei der Eigenfertigung wissen wir wenigstens, was drinnen ist.

Wer ein Gefrierfach hat, sollte sich etwas Wasser in seinen Eiswürfeleinsatz geben. Ansonsten hilft irgendein Gefäß, aus dem wir das Eis gut heraus bekommen. Metall leitet sehr gut. Physik, fünfte Klasse. Aluminium leitet am besten. Das Eis mit etwas warmem Wasser herauslösen, in ein Tuch geben und darin zerkleinern. Das Tuch könnte etwas Schaden nehmen. Nehmen Sie bitte nicht die beste Bluse Ihrer Frau.

Zuerst setzen wir das Sauerkraut an. Natürlich mit Zwiebel, etwas Kümmelöl, etwas Majoran, genug Zucker, Salz und Pfeffer. Für das Sauerkraut nehmen wir einen etwas größeren Topf. In diesem Topf sollte eine kleine Schüssel mit reinpassen, in der wir unsere Kartoffeln dämpfen. Das ist dann auch in einem Eintopf gekocht. Die Kartoffeln können wir wild zerkleinern. Wir wollen sie eh pürieren.

Das Fleisch schneiden wir in kleinere Stücke. Dünne Scheiben, gegen die Faser, sind ideal. Ideal ist ein mittel fettes Fleisch. Bei Geflügel darf es auch Haut sein. Die muss klein geschnitten werden. Haushaltkutter schaffen das nicht wie Profigeräte. Idealerweise könnte man das Fleisch vorher schroten, aber Haushaltgeräte sind dafür, ohne Mehraufwand, nicht geeignet. Man braucht dafür praktisch zwei Vorschneidemesser und ein Messer, das nach zwei Seiten arbeitet.

In das in Scheiben geschnittene Fleisch geben wir Kümmelöl oder gemahlenen Kümmel, Majoran, Salz und Pfeffer. Wer sich bereits getrocknete Zwiebel pulverisiert hat, gibt etwas Zwiebelpulver hinzu. Getrocknete Zwiebel benutzen wir, um eine Säuerung zu verhindern, die schon bei einer mehrstündigen Lagerung einsetzen kann. Wir reden von Salmonellen. In der DDR war die Lagerung von gehacktem Fleisch auf fünf Stunden begrenzt. Das hatte schon Sinn!

Ich schreibe hier immerhin auch für Verbraucher, die sich kein Fleisch kaufen, das mit Nitrit teilkonserviert wird. Wer also zu Hause schlachtet, sollte sich an die Fünf-Stunden-Regel halten. Ich denke so an Hühnchen, Kaninchen, Lamm, Kitz usw.. Die frischen Bratwürste aus diesem Fleisch schmecken genauso gut, wie die aus Schwein. Wenn nicht sogar besser.

Jetzt mulchen wir das Fleisch mit dem Gewürz per Hand und geben es in den Kutter. Oben drauf legen wir das Eis. Zunächst, ein paar Stücke. Jetzt darf die Maschine in Maximalleistung, zeigen, was sie drauf hat. Die Maschine sollte wenigstens dreitausend Umdrehungen beherrschen. 2500 geht gerade so mit sehr scharfen Messern. Die Messer können wir uns mit den elektrischen Petikürewerkzeugen schleifen, die im Netz angeboten werden. Der Papa schnitzt, schleift damit und schärft eben auch die kleinen Messer. Ich überlege mir gerade: Zuerst schleife ich damit die Fußnägel und dann die Kuttermesser. Etwas zusätzliches Aroma schadet nie.

Nach dem Schleifen sind Messer und Werkzeuge natürlich gründlich zu reinigen. Wir reden von Metallspänen und von Fußpilz haltigen Fußnägeln.

Beim Kuttern haben Sie jetzt die Möglichkeit, mittels Eiszugabe, die Lockerheit ihrer Bratwurst zu beeinflussen.

Zwischenzeitlich ist ganz sicher das Sauerkraut fertig und auch die Kartoffeln. Das setzen wir jetzt zugedeckt bei Seite und braten unsere Würste. In Därme müssen wir die nicht einfüllen. Echte Därme gibt es heute kaum noch. Wer die Hackmasse unbedingt in Wurstform haben möchte, rollt die sich in Frischhaltefolie oder in Silikon zurecht. Ich persönlich steche mir die Würste mit dem Löffel ab und brate sie mir als Nocke.

Das Püree geht jetzt ganz schnell. Wir setzen in einem kleinen Topf, Butter, Wasser oder Milch nebst Muskat und Salz an. Die Kartoffeln zerdrücken wir entweder mit der Hand in einer Silikonmatte, mit einem Schneebesen in einem Töpchen oder in einem Schlagbehälter der Handmixmaschine und deren Schneebesen bei langsamem Umdrehungen. Bevor wir Flüssigkeit zusetzen, nehmen wir uns ein-zwei Löffel der Stampfkartoffel raus und binden damit das Sauerkraut.

Die Flüssigkeit soll anfangs schluckweise zugegeben werden.

Sollte ihnen Etwas schief gehen bei der maschinellen Verarbeitung, zum Beispiel, wenn die Kartoffeln klebrig werden, helfen Kartoffelflocken. Verarbeiten Sie die Kartoffeln kochend aus dem Kochwasser, hilft ein Eigelb.

Das Püree ist in jedem Fall die letzte Verarbeitung. Püree können Sie nur umständlich erwärmen.

Wir schauen heute mal zu den Kollegen aus Griechenland

https://www.kke.gr/article/Gia-ta-oksymena-problimata-ton-anergon/

Für die akuten Probleme der Arbeitslosen

„Meister“ mit 39,1% Jugendarbeitslosigkeit EU-weit ist Griechenland im November und zwar 10 Punkte vor dem zweiten Spanien, klagt die Europaparlamentsfraktion der KKE in einer Anfrage an die EU-Kommission. Darüber hinaus waren im Dezember 1.109.366 Personen arbeitslos, ein erneuter Anstieg von 1,63 % gegenüber November, wobei diejenigen, die auch nur eine Stunde im Monat gearbeitet haben, nicht als Arbeitslose gezählt werden. Aufschlussreich für die tatsächliche Situation am Arbeitsplatz sind natürlich die Daten des Informationssystems „ERGANI“ für die 11 Monate Januar bis November 2021, nach denen die Entlassungen 2.066.741 erreichten, dh etwa diejenigen, die insgesamt ihren Arbeitsplatz verloren haben Angestellte in der Privatwirtschaft. Im gleichen Zeitraum waren es 2.202.

Angesichts der akuten Probleme der Arbeitslosen erklärte die Regierung der ND durch den Premierminister bei der jüngsten Präsentation der OAED-Programme für 2022, dass sie den Übergang von der „Arbeitslosenunterstützung“ zur „Arbeitsunterstützung“ unterstützen werde. Mit anderen Worten, es schafft die ohnehin schon mageren Leistungen und Leistungen für Arbeitslose im Namen einer "aktiven Beschäftigungspolitik" mit der provokativen Behauptung ab, dass sie "abschreckend" seien, während Unternehmensgruppen finanziert werden, um billige, sogar völlig kostenlose Arbeitskräfte zu haben. Die sogenannte „aktive Beschäftigungspolitik“ wird in den Mitgliedstaaten bereits als Instrument zur Kürzung der Arbeitslosenunterstützung und zur Aktivierung von Strafmaßnahmen für die wirklichen Opfer, die Arbeitslosen selbst, umgesetzt. Mit diesem Ziel z.B.

Der Europaabgeordnete der Partei, Lefteris Nikolaou-Alavanos, stellte der Europäischen Kommission folgende Fragen:

„- Wie rechtfertigt die Kommission die Tatsache, dass statt der Subventionierung und entschlossenen Unterstützung der in Armut lebenden Opfer steigender Arbeitslosigkeit die groß angelegte Beschäftigung subventioniert wird, um die allgemeine Verbreitung der flexiblen Beschäftigung, die eine EU-Strategie ist und sich bewährt hat, weiter zu fördern zu Inflation und Recycling von realer Arbeitslosigkeit, Unsicherheit und endlosem Umherirren der Arbeit führen?   

- Wie kommt es, dass die gigantische Genauigkeit von Energie und grundlegenden Konsumgütern eine dringende Überlebensfrage für Hunderttausende von Arbeitslosen in Griechenland aufwirft und dass es unerlässlich ist, sofortige und wirksame Maßnahmen zu ihrem Schutz zu ergreifen, wie zum Beispiel: Arbeitslosengeld für alle Arbeitslosen ohne Auflagen und Auflagen in Höhe von 80% des Grundgehaltes und Sonderzulage für ihren Unterhalt, mit Zahlungseinstellung von Schulden gegenüber Staat, Banken, DEKO, Abschaffung aller Versteigerungen und Pfändungen gegen sie sowie jeglicher Art der Zwangssammlung, allfällige Strom- und Wasserausfälle in ihren Haushalten?

Offensichtlich wird europaweit mit der gleichen Strategie in den Portemonnaies der Arbeiter gestohlen. Bei der Rüstung sind die Faschisten nicht so sparsam. Die bewegen, koste es was es wolle, die Europäischen Söldnerheere an die russische Grenze. Auch beim Massenmord in Jemen, Mali, Syrien, Libyen, Irak usw., wird nicht gespart. Können Sie sich erinnern, wer die Abermilliarden der "Pandemiehilfe" abgegriffen hat?

Heute schauen wir mal zu den "bösen Nordkoreanern"

 

Die Genossen feiern diverse Höhepunkte. Wie üblich in richtigen Demokratien, finden sich die Vertreter des Volkes ein.

Russische Kommunisten dazu

Pjöngjang, 20. Januar. /KCNA/ - Anlässlich des 110. Jahrestages der Geburt des großen Führers Genossen Kim Il Sung und des 80. Jahrestages der Geburt des großen Führers Genosse Kim Jong Il hat das Präsidium der Obersten Volksversammlung (SPC) des Die Demokratische Volksrepublik Korea beschloss, eine Amnestie für Personen durchzuführen, die wegen Verbrechen gegen das Vaterland und das Volk verurteilt wurden.

Amnestie für Gefangene wird ab dem 30. Januar, Juche 111 (2022) umgesetzt.

Das Ministerkabinett der DVRK und die zuständigen Behörden sollten praktische Maßnahmen ergreifen, um ein friedliches Leben und Arbeiten für diejenigen zu ermöglichen, die freigelassen werden.

Ein entsprechendes Dekret des Präsidiums der Obersten Volksversammlung wurde veröffentlicht.

Genosse Kroth aus Berlin berichtet in Deutsch

Impfinformation auf Servus TV

Auf Servus TV erhalten Sie den Überblick:

https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa1uhra88dp5llzqs7cp/

Erpreßte Ärzte imfen Sie tot und lahm.

https://sascha313.wordpress.com/2022/01/20/im-stich-gelassen/

Auf eigene Gefahr, bei der Sie sogar bei Unfallversicherungen ausgeschlossen werden!

Wir sind Zeugen eines sehr großen Verbrechens.

Ungeimpfte gelten 14 Tage nach der Impfung als ungeimpft!