Skip to content

Pentagon-Experimente mit biologischen Waffen in der Ukraine

Die Südtiroler Arbeiterpresse

Jetzt wird es spannend. Das Russische Verteidigungsministerium hat jetzt die ersten Prüfungen von Funden der NAZI-NATO-Biolabore veröffentlicht:

https://colonelcassad.livejournal.com/7609941.html

Briefing des russischen Verteidigungsministeriums über spezifische Pentagon-Experimente mit biologischen Waffen in der Ukraine.
Insbesondere:

1. In der LPR weit verbreitetes Falschgeld war mit arzneimittelresistenter Tuberkulose infiziert
. Banknoten wurden an Minderjährige in der Siedlung Stepovoe verteilt. Die Organisatoren dieses Verbrechens berücksichtigten die Besonderheiten des Verhaltens von Kindern, die die Angewohnheit haben, „alles in den Mund zu nehmen“ und Essen mit ungewaschenen Händen zu sich zu nehmen. Gemäß der Schlussfolgerung der republikanischen Gesundheits- und Epidemiologiestation Lugansk wurden die Banknoten höchstwahrscheinlich künstlich infiziert.

2. Details der Experimente des Pentagons in einer psychiatrischen Klinik in der Region Charkiw
Die Hauptkategorie der Versuchspersonen war eine Gruppe männlicher Patienten im Alter von 40-60 Jahren mit einem hohen Grad an körperlicher Erschöpfung. Um ihre Zugehörigkeit zu den Vereinigten Staaten zu verbergen, kamen die Experten, die biologische Forschungen durchführten, über die Gebiete von Drittländern. Hier ist ein Foto der aus Florida stammenden Linda Oporto, die direkt an diesen Arbeiten beteiligt war.

3. Mariupol, unter ukrainischer Kontrolle, wurde als regionales Zentrum für die Sammlung und Zertifizierung des Cholera-Erregers verwendet.Ausgewählte Stämme wurden an das öffentliche Gesundheitszentrum in Kiew geschickt, das mit der Aufgabe betraut ist, Biomaterialien in die Vereinigten Staaten weiterzusenden . Diese Tätigkeit wird seit 2014 durchgeführt, was durch Stammübertragungsakten bestätigt wird.

Vollständiges Video unten:

Im Westen werden sie es wie üblich nicht bemerken.

Sie dürfen also davon ausgehen, dass diese Faschisten ihre Familienangehörigen auch hier in Italien und Südtirol auf dem Gewissen haben. Denken Sie daran, dass Bergamo eine Hauptschlagader dieser Faschistischen NATO - Transporte ist und war:-))

aber nicht nur das:

Biologische Programme der NATO in Kasachstan

 BTRP ist seit Anfang der 2000er Jahre in Kasachstan tätig. Während der Durchführung dieses Programms wurde 2017 in Almaty das zentrale Referenzlabor eingerichtet, für das 102 Millionen US-Dollar bereitgestellt wurden.Das angegebene Forschungszentrum verfügt über die modernsten Labors mit einem hohen Maß an biologischer Sicherheit: BSL-3, ABSL-3 und BSL-2, in dem Arbeiten mit Erregern gefährlicher Infektionen der Pathogenitätsgruppen I-II durchgeführt werden können, sowie entsprechende experimentelle Arbeiten an Biotesttieren. Von 2005 bis 2018 Im Rahmen von BTRP wurden in Kasachstan 30 biologische Projekte durchgeführt, für die 25 Millionen US-Dollar ausgegeben wurden.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Planung und Koordinierung der Umsetzung der Programme BTRP und IBSP im Rahmen von Vereinbarungen zwischen dem US-Verteidigungsministerium und dem britischen Verteidigungsministerium durchgeführt wurde. Insbesondere haben das US- und britische Militär gemeinsam das KZ-4-Projekt (2005-2007) entwickelt, das auf die Untersuchung endemischer viraler Krankheitserreger abzielt. Dann das größere Projekt KZ-29 (2009-2014), dessen Zweck eine umfassende Untersuchung von durch Zecken übertragenen Infektionen war, einschließlich Krim-Kongo-Hämorrhagisches Fieber, Orthohantaviren, Zeckenenzephalitis, Rickettsiose, und das einjährige Projekt TAP -10, in der weitere Erreger von Brucellose und Coxiellose untersucht wurden. Im Jahr 2020 stellten DTRA-Spezialisten der kasachischen Seite ein dreijähriges Stipendium in Höhe von 1,5 Millionen US-Dollar zur Verfügung.

Und jetzt genau lesen: Mengele ist wieder dabei

Zweifellos erhielten Militärmikrobiologen aus den USA, Großbritannien und Deutschland uneingeschränkten Zugang zu umfassenden Informationen über die epidemiologische Situation, Stämme aus nationalen Sammlungen pathogener Mikroorganismen und relevantes klinisches Material.

Offensichtlich zielen alle vorgestellten militärbiologischen Programme darauf ab, detaillierte Informationen über die Erreger besonders gefährlicher natürlicher Herdinfektionen zu erhalten, die auf dem Territorium der postsowjetischen Länder, einschließlich Kasachstans, zirkulieren. Die genetische Veränderung von Stämmen dieser Krankheitserreger kann zur Entwicklung wirksamer biologischer Waffen führen, deren Wirkung den Ausbruch einer Krankheit natürlichen Ursprungs nachahmt.

https://telegra.ph/Biologicheskie-programmy-atlanticheskogo-soobshchestva-v-Kazahstane-predstavlyayut-ne-menshuyu-ugrozu-chem-na-Ukraine-05-10

 

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.