Skip to content

Probefahrt 140122

Pünktlich gegen Drei, fahre ich in Richtung Meran zu Markus von der MTK. Ich möchte heute die Neue ausführen. Schon an der Abfahrt nach Meran Mitte, fällt mir diese Maschine im Kreisverkehr auf. 'Oh', denke ich, 'da ist schon Einer vor mir dran.' Eigentlich freut mich das. Ich kenne das Motorrad schon seit drei Jahren. Bisher wunderte mich der relativ geringe Abverkauf dieses Edelproduktes. In Deutschland hat das Motorrad sogar einen schlechten Ruf. Vor allem, im Banditforum. Was soll ich sagen? Können die Motorrad fahren oder nicht? Wahrscheinlich nicht. Am Parkplatz bei Markus steht noch ein Kollege, der das Teil natürlich auch fahren möchte. Ich sage ihm, eigentlich wöllte ich über das Moto in meinem Blog schreiben. Und was antwortet mir ein Südtiroler Biker?" "Ich kann dich gerne vor lassen." Nun gehe ich rein und sage zu Markus, ich werde nicht warten bis der Kollege wieder kommt. Schließlich fahre ich das Teil und bin sehr zufrieden damit. Es ist die beste Suzuki - Straßenmaschine, die jemals gebaut wurde. Eigentlich freue ich mich für jeden Kollegen, der sich diese Maschine leisten kann. Meine Maschine wurde viel günstiger verkauft. Sie war ohne jegliches Setup, also werkseitig - grob eingestellt. Auf Pflaster ging die Maschine nicht zu fahren. Sie war hart, widerwillig und der Umgang mit den höheren Umdrehungen, fiel mir anfangs recht schwer. Mein Setup musste ich mir über 10-20 Tkm Arbeitswege, selbst ermitteln. Roman und Markus haben mir das punktgenau eingestellt. Heute, nach 80 Tkm, spreche ich von der besten Maschine, die von Suzuki bis jetzt gebaut wurde. Den Heckkoffer hatten wir uns bereits angebaut. Ich brauche keinen neuen. Warum spreche ich von der besten Maschine? Ganz einfach. Das Motorrad hat in meinen Augen die elastischsten Gänge, die ich je auf einem Motorrad erleben durfte. Einen zweiten Gang, den ich im Ortsverkehr nutze, kann ich von 10-bis 140 Kmh Fahren. Jeder, der in Südtirol Motorrad fährt, weiß, was das in Saisonzeiten wert ist. Wenn ich mit einen fünften Gang, ohne zu schalten und ohne Ruckeln, an Speedboxen in 50 kmh vorbeiziehen kann, rede ich von einem Wunderwerk. Und genau das ist dieses Motorrad. Mich freut, an der neuen Maschine das zu sehen, was ich gern auf meinen Arbeitswegen gehabt hätte. Zusatzlicht. Ich hoffe, in Südtirol mehr Freunde dieses Wunderwerkes treffen zu dürfen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

cronjob